Das CJD - Die Chancengeber CJD Jugenddorf Celle
Ausbildungsverlauf:

 

Die Ausbildung findet an der Berufsfachschule für Altenpflege des CJD Jugenddorfes Celle statt. Die Vollzeitausbildung dauert drei Jahre und wird im Blocksystem durchgeführt.

 

Schulische Ausbildung:

Im Rahmen der schulischen Ausbildung werden Sie damit vertraut gemacht, ältere Menschen in allen Bereichen des täglichen Lebens zu unterstützen. Dies bezieht sich auf die Durchführung der sach- und fachkundigen Pflege und das soziale Wohl der Senioren. Ziel ist die Erhaltung einer möglichst selbstständigen Lebensführung mit Hilfe Ihrer Unterstützung und Anleitung.

Der schulische Unterricht umfasst 2400 Unterrichtsstunden und gliedert sich in mehrere Lernbereiche auf:

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern

Deutsch/Kommunikation

Fremdsprache/Kommunikation

Politik

Religion

 

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie und schulische Praxis - mit den Fächern

Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege mit den Lernfeldern

  • Theoretische Grundlagen und Pflegeplanung im altenpflegerischen Handeln
  • Personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • Anleiten, Beraten und Kommunizieren
  • Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie

Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung mit den Lernfeldern

  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  • Alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten unterstützen

Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit mit den Lernfeldern

  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken

Altenpflege als Beruf mit den Lernfeldern

  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Lernen lernen
  • Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Optionale Lernangebote

 

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis -

Die praktische Ausbildung umfasst zusätzlich zur schulischen Ausbildung insgesamt 2500 Arbeitsstunden und findet in Einrichtungen der stationären, teilstationären und ambulanten Pflege statt.

Während der praktischen Ausbildung lernen Sie verschiedene Formen der Altenarbeit kennen und vertiefen das schulisch erlernte Wissen durch den täglichen Umgang mit älteren Menschen in einer Einrichtung der Altenhilfe.

Hierbei werden Sie individuell im Rahmen der Praxisanleitung und regelmäßig stattfindender Praktikumsbesuche der Schule unterstützt.

Die praktische Ausbildung ist in der Regel um Fehlzeiten zu verlängern, die sechs Wochen überschreiten. Die Fehlzeiten sind vor Eintritt in die praktische Prüfung auszugleichen.

 

 

 

 

Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden.

Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen.

Zitat von Leo (Lew) Nikolajewitsch Graf Tolstoi

(1828 bis 1910), russischer Erzähler und Romanautor

Die Übungspuppe der Berufsfachschule für Altenpflege im Demonstrationsraum